Branche: Style, Tests
commonvintage.com: Die Plattform für Vintage-Mode zum Shoppen, Tauschen und Ausleihen (Credit: orchard eyes, flickr.com)

commonvintage.com: Die Plattform für Vintage-Mode zum Shoppen, Tauschen und Ausleihen (Credit: orchard eyes, flickr.com)

commonvintage.comHippe Vintage-Mode kaufen, tauschen, leihen

Bei commonvintage.com bieten Userinnen Secondhand-Mode zum Kaufen, Leihen und Tauschen an. Außerdem folgen sie ihren liebsten Shops folgen und vernetzen sich mit anderen Verkäuferinnen. Wir sind begeistert.

Darum geht’s: Tolle Vintage Kleidungsstücke auf der Plattform mit anderen Userinnen tauschen, oder in den Shops kaufen oder ausleihen. Zusätzlich: Mit anderen Vintage – Fans vernetzen. Außerdem veranstaltet die Macherin auch offline angesagte Swapping-Parties.

Das bringt es euch: Lederjacken im Used-Look, ausgefallene Stiefel oder süße Blumenkleider: auf commonvintage.com gibt es eine riesen Auswahl an toller Vintage-Mode, die man mit anderen Mädels tauschen oder direkt kaufen kann. Ihr könnt selbst einen eigenen Shop erstellen oder anderen Userinnen auf der Website folgen. Auf ihrem Blog stellt Gründerin Karin Fröhlich außerdem stets interessante Verkäuferinnen vor, schreibt über Fashion-Events aus Berlin oder Vintage Mode im Allgemeinen.

Das sagen wir: Der Anmeldeprozess ist super einfach, das Layout ansprechend und das Anlegen des persönlichen Profils schnell getan. Bei commonvintage.com tauschen mehrere tausend Anbieterinnen ihre Kleidung, Taschen und Accessoires. Hier findet man eine vielfältiges Angebot von ungetragener Mode, tollen Secondhand-Stücken im Boho-Style und sogar original Vintage Stücken aus den 70er und 80er Jahren. Das coolste an der Plattform: Durch die Funktionsweisen eines sozialen Netzwerks sieht man welche Userinnen was getauscht haben und man kann seinen favorisierten Shops folgen. Das Klima und der Umgangston auf der Plattform sind auffallend sympathisch und viel persönlicher als wenn man seine Vintage-Teile einfach bei ebay bestellen würde. Und: Im Gegensatz zu vielen anderen Tauschplattformen sind die Fotos hier sehr gut und man erkennt auf den Bildern sofort, was man da eigentlich ergattert. Wir sind begeistert.

commonvintage.com: Ein umfangreiches soziales Netzwerk für ausgefallene Vintage-Stücke (Screenshot vom 24.04.2013)

commonvintage.com: Ein umfangreiches soziales Netzwerk zum Tauschen von ausgefallenen Vintage-Stücke (Screenshot: Gloria von Bronewski am 24.04.2013)

Das sagen die anderen: “Einerseits dreht es sich um die Darstellung das eigenen Stils, andererseits können Kleidungsstücke getauscht und gekauft werden”, schreibt netzwertig.com über commonvintage.
“Fast jede Frau hat in ihrem Schrank Kleidungsstücke hängen, die sie beim Kauf wunderschön fand, dann aber nur wenige Male getragen hat. Die Modedesignerin Karin Fröhlich hält das für Verschwendung”, erklärt der Tagesspiegel das Konzept der Tausch-Site.

Note: 1.7

+ großes Angebot
+ Persönlichkeit
+ nette Community
+ gute Fotos

Style :
2 - Entzückend
Transparenz :
1 - Glasklar
Nutzerfreundlichkeit :
2 - Übersichtlich
Sparfaktor :
2 - Spottbillig
Aktivitätsgrad :
2 - Quicklebendig
Vernetzung :
1 - Jeder mit jedem

Fakten

Gründung: 2012

Apps: -

Preisspanne: kostenlos, eigenen Shop anlegen: 20 € pro Monat

Ort: Deutschland

Anmeldung: Email, Facebook

Sprache: Deutsch

Social Media:

     

Ein Gedanke zu „Hippe Vintage-Mode kaufen, tauschen, leihen

  1. mmakar

    Rang: Star-Co-Worker

    Ist jetzt keine neue oder besonders originelle Idee, tut der Sache aber keinen Abbruch. Und was der Tagespiegel (und Fröhlich) gesagt haben stimmt natürlich: warum sollte man denn auf seinen Sachen hocken, wenn andere Freude daran finden?

Hinterlasse eine Antwort