Branche: Skills, Tests
exchange-me.de: Hier tauscht ihr euer Talent (Foto: Alivmann, anitapeppers, MaxStraeten, pjotre, morguefile.de)

exchange-me.de: Hier tauscht ihr euer Talent (Foto: Alivmann, anitapeppers, MaxStraeten, pjotre, morguefile.de)

exchange-me.deTauschbörse für Talente

Kuchen backen gegen Schraube drehen: Auf der Talent-Tauschbörse exchange-me.de gebt und nehmt ihr Wissen und Fähigkeiten. Wir haben die Plattform getestet und sind begeistert vom fairen Austausch.

Darum geht’s: Tauschbörse für Talente. Bei exchange-me.de teilen Menschen ihre Fähigkeiten. Ob Dienstleistungen, Wissen oder Gegenstände: getauscht wird alles. Und das ganz ohne Geld, denn bezahlt wird mit ME-Punkten.

Das bringt es euch: Spanisch sprecht ihr fließend, doch beim Rasenmähen versagt ihr? Kein Problem. Die Community hilft euch gern – und nicht nur dabei. Biete eure Fähigkeiten einfach zum kostenlosen Tausch an.

Das sagen wir: Jeder Mensch ist einzigartig. Ein Motto, dass sich auch exchange-me.de zu Nutzen macht. Denn die deutsche Plattform bietet ihren Usern Tauschgeschäfte in allen Lebenslagen. Und das sogar noch kostenlos und unkompliziert. Optisch glänzt exchange-me.de mit einem simplen und strukturierten Style. Die frühlingshaft-grüne Hintergrundfarbe verbreitet außerdem gute Laune. In den Bereichen Transparenz und Nutzerfreundlichkeit erhält die Seite von uns die Bestnoten. Nicht nur, dass man den Macher Matthias Pries über E-Mail oder Facebook kontaktieren kann, auch die Bedienung der Plattform wird schriftlich sowie visuell erklärt. So gelingt es auch unerfahrenen Usern sich anzumelden und mitzutauschen. Besonders gut gefällt uns, dass man anhand einer kleinen Grafik sehen kann, wie die Nutzer von anderen bewerten wurden und wie zuverlässig sie sind. Das sorgt für mehr Vertrauen in der Community. Kontakt mit anderen Usern kann man allerdings nur aufnehmen, wenn man sich auf der Seite registriert. Nicht-Mitglieder können nicht mittauschen. Geld spielt bei exchange-me.de überhaupt keine Rolle, bezahlt wird (im Vergleich zu anderen Online-Tauschbörsen) mit ME-Punkten. Jedes Neu-Mitglied startet bei 0 und arbeitet sich dann hoch. Interessant: Das Konto darf auch „überzogen“ werden. Man kann also auch erstmal nehmen, bevor man gibt.

exchange-me.de: Endlich ist euer Können etwas wert (Screenshot vom 02.04 2013)

exchange-me.de: Jede Fähigkeit ist etwas wert (Screenshot vom 02.04 2013)

Kritikpunkt: Die Angebote werden automatisch nach Datum eingepflegt. Entweder man klickt sich dort durch oder sucht direkt nach seinem Standort. Leider kann man (noch) nicht direkt nach einem Anbieter suchen, mit dem man beispielsweise schon gute Erfahrung gesammelt hat.

 

Das antworten die Macher: Das Überziehen des – Tauschkontos ist nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht. Indem Mitglieder ihr Konto auch überziehen entsteht erst die Liquidität der *ME. Natürlich muss das Konto bei Zeiten dann auch wieder ausgeglichen werden.
- Wenn man mit Mitgliedern gute Erfahrungen gemacht hat, kann man diese auch als “Freund” hinzufügen. Man sieht dann in seinem Profil automatisch die aktuellen Angebote und Gesucht der Freunde. Die Suche funktioniert ansonsten nach Begriffen und/oder geografisch / in der Region.
- Für die nahe Zukunft planen wir noch eine visuellere Darstellung der Angebote und Gesuche und einen Newsfeed für die Mitglieder.

Matthias Pries (*1974, Gründer von exchange-me.de): Was haben Sie als Erstes geteilt? "Ich habe über meine Plattform einer jungen Frau das Fahrrad repariert. Mir selbst hat vor kurzem eine Fotografin geholfen und hochwertige Bilder erstellt."

Matthias Pries (*1974, Gründer von exchange-me.de): Was haben Sie als Erstes geteilt? “Ich habe über meine Plattform einer jungen Frau das Fahrrad repariert. Mir selbst hat vor kurzem eine Fotografin geholfen und Bilder erstellt.”

Das  sagen die User über die Tauschbörse:

“Hey, klasse! Ich freu mich so, euch gefunden zu haben! Hoffentlich macht diese Idee Schule und wird massenhaft genutzt!” (Mia am Fenster, 23. Februar 2013)

“Ich habe mich schon einmal gefragt, wieso es eigentlich keine Plattform gibt, wo Menschen sich einfach gegenseitig unentgeltlich mit ihren jeweiligen Talenten helfen und bereichern können. Gerade wurde ich eines Besseren belehrt. Das gibt´s. Wie schön:)” (Lina Hurley, 4. August 2012)

Note: 1.5

+ Layout
+ deutschlandweit
+ Kosten
- Anordnung nach Nutzern
- Registrierung

Style :
2 - Entzückend
Transparenz :
1 - Glasklar
Nutzerfreundlichkeit :
1 - Selbsterklärend
Sparfaktor :
1 - Geschenkt
Aktivitätsgrad :
2 - Quicklebendig
Vernetzung :
2 - Gesellig

Fakten

Gründung: 2004

Apps: -

Preisspanne: "kostenlos"

Ort: Deutschland

Anmeldung: Email, Facebook

Sprache: Deutsch

     

Ein Gedanke zu „Tauschbörse für Talente

  1. Pingback: Earth Day 2013: Die Welt in der Hand der Green Economy | Let's Share

Hinterlasse eine Antwort