Leihdirwas.de: Gegenstände leihen statt kaufen, spart Bares (Foto: DarkSide, sxc.hu)

Leihdirwas.de: Gegenstände leihen statt kaufen, spart Bares (Foto: DarkSide, sxc.hu)

leihdirwas.deGegenstände leihen: Bücher und Werkzeuge zum kleinen Preis

Ob Bücher, Beamer oder Bohrer – auf leihdirwas.de können User Gegenstände aller Art leihen. Das ist nicht nur für den Bieter rentabel, auch der Ausleiher schont seinen Geldbeutel.

Darum geht’s: leihdirwas.de ist eine Plattform, bei der ihr Gegenstände wie Bücher, Werkzeuge, Elektrogeräte oder Sportausrüstungen direkt von anderen Menschen leihen könnt.

Das bringt es euch: Euren Akkubohrer braucht ihr nur einmal im Jahr und den Rest der Zeit liegt er im Keller? Dann einfach bei leihdirwas.de einsetzen, verleihen und Geld verdienen. Ihr wollt den Camping-Ausflug mit euren Freunden nicht absagen, habt aber momentan nicht genügend Geld für ein Zelt? Gegen Gebühr könnt ihr es hier günstig leihen.

Das sagen wir: Wieso kaufen, wenn man leihen kann? Leihdirwas.de bietet tausende Produkte für alle Lebensbereiche. Die zu leihenden Gegenstände sind in logische Kategorien eingeteilt. Über das Suchfenster ist es aber auch möglich, gezielt nach Produkten Ausschau zu halten. Die Eingabe einer Postleitzahl hilft, die Auswahl einzugrenzen – denn die meisten Artikel werden nicht nur per Post verschickt, sondern können persönlich beim Besitzer abgeholt werden. So lässt sich Porto sparen und nebenbei vielleicht noch der eine oder andere nette Kontakt knüpfen. Leider gibt es in kleineren Städten bisher noch wenige bis gar keine Angebote.

leihdirwas.de: Übersichtliche Seite mit viel Traffic aus Großstädten (Screenshot vom 02.04 2013)

leihdirwas.de: Übersichtliche Seite mit viel Traffic aus Großstädten (Screenshot vom 02.04 2013)

Die Produkte werden zu fairen Preisen angeboten: Ein Samsung Netbook gibt’s für 10 Euro die Woche, die AEG Nähmaschine bekommt man für 1,50 Euro am Tag. Möchte man selbst seinen vollgestopften Keller entrümpeln, um seinen Geldbeutel aufzulockern, hilft leihdirwas.de auf Wunsch sogar beim Einstellen. Angst, dass die Sachen defekt zurückgeschickt werden, braucht ihr übrigens nicht haben: Die Leihdirwas-Garantie ersetzt alle Artikel mindestens bis zu einem Wert von 500 Euro. Vergleichbare Plattformen wie frents.com können das nicht bieten.

Das antworten die Macher: “Die Bewertung freut uns sehr. Wir haben schon viel erreicht, aber noch viel mehr vor: Die Verbreitung der Plattform hat bei uns natürlich absoluten Vorrang. Auch wenn wir uns momentan nur auf die Großstädte konzentrieren können, hoffen wir bald auch die ländlichen Regionen auf der Plattform zu haben.

Was würden Sie nie teilen, Mark Aechtler (*1986, Gründer von leihdirwas.de)? „Meine Klamotten.“ (links) Und was haben Sie als Letztes geteilt, Michael Aechtler (* 1979, Gründer von leihdirwas.de)? „Die Nikon D90 an eine Schülerin, die an einem Wettbewerb teilnehmen wollte.“ (rechts)

Was würden Sie nie teilen, Mark Aechtler (* 1986, Gründer von leihdirwas.de, links)? „Meine Klamotten.“ Und was haben Sie als Letztes geteilt, Michael Aechtler (* 1979, Gründer von leihdirwas.de)? „Die Nikon D90 an eine Schülerin, die an einem Wettbewerb teilnehmen wollte.“

Außerdem wollen wir für die Unis spezielle Angebote bereitstellen und es Menschen ermöglichen, eigene kleine Sharing Communities aufzubauen. Und vielleicht schaffen wir es auch bald eine App zur Verfügung zu stellen”.

Das sagen die User:
Edin Secic: Sehr aufgeräumt und absolut süchtig machend.
Markus G.: Klare Funktionen und gute Features wie Suchaufträge oder die Freundeslisten. Top!

Note: 1.7

+ Übersichtlich
+ Leihdirwas-Garantie
+ Produkt-Auswahl
- Aktivität in kleinen Städten
-
-

Style :
1 - Hinreißend
Transparenz :
1 - Glasklar
Nutzerfreundlichkeit :
1 - Selbsterklärend
Sparfaktor :
2 - Spottbillig
Aktivitätsgrad :
3 - Lebhaft
Vernetzung :
2 - Gesellig

Fakten

Gründung: 2010

Apps: -

Preisspanne: Das Einstellen von Gegenständen ist kostenlos. Erst bei Verleih wird eine Gebühr von 15 % des Verleihpreises erhoben.

Ort: Deutschland

Anmeldung: Email, Facebook

Sprache: Deutsch

Social Media:

     

Ein Gedanke zu „Gegenstände leihen: Bücher und Werkzeuge zum kleinen Preis

  1. Poorten

    Rang: Share-Star

    Leider gilt die Leihdirwas Garantie nur eingeschränkt, in meinem Falle sogar überhaupt nicht. Ich hatte einen Artikel verliehen und ihn nicht zurück erhalten. Die Antwort der Geschäftsführer war folgende:
    “Wir haben Ihnen bereits kurz nach Ihrer Meldung alle Daten offen gelegt, die wir in diesem Zusammenhang besitzen. Von jetzt an liegt es an der Polizei, bzw. ihrer Versicherung dies zu klären. Wir können ihnen hier nur mit Daten weiter helfen. Ein Diebstall, bzw. eine Unterschlagung wird von unserer Versicherung leider nicht abgedeckt.”
    Also nix teures verleihen und nicht darauf vertrauen, dass man auch im Schadensfall sein Geld wiederbekommt.

Hinterlasse eine Antwort