Branche: Mobility, Tests
rent-n-roll.de: Privates Carsharing (Foto: Rent-n-roll.de_k is for kristina_flickr_6057415719_06f7a83d24_b)

rent-n-roll.de: Privates Carsharing macht Spaß (Foto: Rent-n-roll.de_k is for kristina_flickr_6057415719_06f7a83d24_b)

Rent-n-roll.deAutos privat (ver-)mieten und sparen

Rent’n’Roll macht alle mobil, die kein eigenes Auto haben. Die Idee ist gut, im Test fällt allerdings auf: Von wem soll man sich ein Auto leihen, wenn kaum einer mitmacht?

Darum geht’s: Nutze die Autos, die sowieso schon auf den Straßen unterwegs sind. Rent-n-roll.de macht’s möglich.

Rent-n-roll.de: Viel Potenzial, wenig los

Rent-n-roll.de: Viel Potenzial, wenig los

Das bringt es euch: Kommerzielle Leihstationen sind euch zu unflexibel? Ein eigenes Auto braucht ihr nicht? Privates Carsharing ist die ideale Lösung für alle, die spontan mobil sein wollen, ihren Geldbeutel schonen und nebenbei auch noch etwas Gutes für die Umwelt tun möchten.

Das sagen wir Muss man sich ein Auto kaufen, wenn schon so viele auf den Straßen rumfahren? Nein. Schließlich steht ein Auto im Durchschnitt 23 Stunden am Tag rum. Privates Carsharing ist die Lösung für eine bessere Auslastung. Darüber freuen sich Autobesitzer und autolose Mieter. Die Idee von Rent’n’Roll ist super und wurde am Anfang noch mit großem Enthusiasmus umgesetzt. Mittlerweile haben Anbieter wie Tamyca.de und Autonetzer.de das Hamburger Start Up aber überholt. Die Community ist eingeschlafen, es fehlt an aktiven Mitgliedern und demzufolge auch an Bewertungen. Auch die Macher scheinen nicht mehr von ihrer Seite überzeugt zu sein: Der letzte Eintrag auf Blog und Facebook-Profil ist ein Jahr (!) her, die Servicehotline nicht mehr aktiv. Nicht sehr vertrauenswürdig für die User und definitiv der Todesstoß für eine Plattform, die davon lebt von vielen begeisterten Sharern aktiv genutzt zu werden.

Das sagten die Macher “Wir möchten etwas für die Zukunft und gleichzeitig mit Rent’n’Roll auch Menschen bewegen.” In diesem Interview aus dem Jahr 2011 erklärt  Mitgünder Ingo Struckmeyer die Idee und das Konzept seiner Seite noch einmal selbst.

Warum die Seite mittlerweile sich selbst überlassen scheint? Wir haben die Macher weder telefonisch, noch per Mail zu einer Stellungname bewegen können.

Das sagen andere: “Ein rundum gelungener Service”, findet Mobilaro.de

Note: 3.2

+ gute Grundidee
- es gibt so gut wie keine Community
- die Hotline ist außer Betrieb
- die Plattform wird kaum genutzt, deshalb gibt es auch keine Bewertungen
--> insgesamt wirkt Rent-n-roll.de wie eine Geisterplattform

Style :
3 - Angenehm
Transparenz :
2 - Klar
Nutzerfreundlichkeit :
2 - Übersichtlich
Sparfaktor :
2 - Spottbillig
Aktivitätsgrad :
5 - Lahm
Vernetzung :
5 - Einsam

Fakten

Gründung: 2011

Apps: iOS android

Preisspanne: ab 15 Euro pro Tag plus Benzin

Ort: Deutschland

Anmeldung: Email

Sprache: Deutsch

Social Media:

     

Hinterlasse eine Antwort