Green In Berlin verbindet Menschen mit innovativen Ideen, inspiriert zu umweltbewusstem Konsum und fördert lokale, umweltfreundliche Unternehmen (Foto: © Green in Berlin)

Green In Berlin verbindet Menschen mit innovativen Ideen, inspiriert zu umweltbewusstem Konsum und fördert lokale, umweltfreundliche Unternehmen (Foto: © Green in Berlin)

Share Economy Termine August 2013Grün in Berlin

Handmade Supermarket, zukunftsfähiges Wirtschaften, der Green Tech Award: die Share Economy-Termine im August finden überwiegend in Berlin statt.

11. August: Klamotten tauschen. Freunde des nachhaltigen Lebensstils können  auf dem handmade supermarket in der Markthalle IX in Berlin Kreuzberg  fair produzierte Mode für Erwachsene und Kinder, Taschen, Schmuck, Bettwäsche, Lampen, Keramik, Fotografie, Kunst, Illustration, Honig (aus Berlin!), Schnapps, Chutneys, handmade Backmischungen, fair gehandelte Messer und viele weiteren Dingen kaufen.

15. August: Ressourcen schonen. Gemeinsam mit dem Arbeitskreis zukunftsfähiges Wirtschaften der Lokalen Agenda 21 Pankow sowie die Beckmann-Kommission Berlin will Berlin 21 den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen thematisieren. Wer sich für einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen engagieren möchte, ist zu der veranstaltung am Rathaus Pankow herzlich willkommen.

28. August: Nachhaltigkeit verbreiten. Scheitert die Nachhaltigkeit an der Demokratie? Über die Frage, welche Änderungen es in der Politik geben muss, damit ein nachhaltiger Lebenswandel in allen Bevölkerungsschichten umgesetzt werden kann, diskutieren Klaus Wiegandt (Stiftung Forum für Verantwortung) und Dr. Elke Siehl (GIZ). Die Veranstaltung des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (DIE) wird in englischer Sprache abgehalten.

30. August: Vordenker prämieren. Der Green Tech Award 2013 wird am 30. August in Berlin verliehen. Der Preis gehen an Pioniere, die sich auf dem Weg in eine umweltbewusste Zukunft, durch ökologisches und ökonomisches Engagement und den Einsatz von Umwelttechnologien auszeichnen.

     

Ein Gedanke zu „Grün in Berlin

  1. Alternativensucher

    Rang: Share-Star

    Bin begeistert von der Zeitschrift und Idee des Teilens in allen Bereichen des Lebens.
    Freue mich jetzt schon auf die nächste Zeitschrift, gibt es ein geplantes Erscheinungsdatum?
    Folgende Fragen beschäftigen mich und wären als Thema für mich interessant:
    Welche Auswirkungen hat das auf den Handel? Gibt das die nächste Revolution (nach dem Internetgeschäft) für den Handel?
    Wie kann ich Plattformen finden, die zu meiner Region passen? Ich zum Beispiel die zu verleihenden Gegenstände auch abholen kann? (Kleinstadt ind Süddeutschland)
    Toll was es in Berlin alles gibt, aber was ist in unserer REgion schon aktiv und wird genutzt?

Hinterlasse eine Antwort