Wir.de: Teilen und helfen für eine bessere Nachbarschaft (Foto: Eastop, sxc.hu)

Wir.de: Teilen und helfen für eine bessere Nachbarschaft (Foto: Eastop, sxc.hu)

wir.deNachbarschaftshilfe: Gemeinsam nutzen statt besitzen

Kaufen, leihen, tauschen, schenken – Nachbarschaftshilfe war nie einfacher. Mit wir.de bekommen die Menschen aus eurer Umgebung endlich ein Gesicht und helfen euch vielleicht schon bald aus der einen oder anderen Notsituation.

Darum geht’s: Nachbarschaftshilfe 2.0: Die Plattform wir.de bringt euch mit euren Nachbarn zusammen.

Das bringt es euch: Bücher tauschen, Werkzeug ausleihen, babysitten – bei wir.de steht Nachbarschaftshilfe an erster Stelle. Schaut doch einfach mal, was in eurer Umgebung angeboten wird. Schließlich konnte man seine Nachbarn nie diskreter ausspionieren.

Das sagen wir: Bei wir.de könnt ihr einerseits Gegenstände kaufen, leihen, tauschen und schenken und andererseits Hilfe suchen bzw. anbieten. Eine Plattform für eine bessere Nachbarschaft. Ein schöner Gedanke, der in der momentanen Beta-Version leider noch nicht richtig funktioniert. Mit 243 Angeboten (Stand: April 2013) hat Berlin die meisten Einträge. In Städten wie Chemnitz, Offenburg oder Köln gibt es beispielsweise keine Angebote.

wir.de: Wenig Traffic bremst die gewünschte Nachbarschaftshilfe  (Screenshot vom 12.04 2013)

wir.de: Wenig Traffic bremst die gewünschte Nachbarschaftshilfe (Screenshot vom 12.04 2013)

Die „10 Verleih-Etiketten“ weisen darauf hin, was ihr beim Verleihen bzw. Ausleihen beachten solltet. Eine Absicherung gegen Schäden, die z.B. leihdirwas.de bietet, gibt es nicht.

Die Seite ist übersichtlich und liebevoll gestaltet. Kleine Aktionen wie „Teilen lernt man im Sandkasten“, die wir.de ins Leben rufen, geben der Seite einen persönlichen Touch. Sehr interessant: Die Liste der „Nachbarn“. Hier werden die Profile der User nach Entfernung sortiert. Eine Statistik zeigt ihren Aktivitätsgrad an. Das Problem: Die Seite hat zu wenig Traffic – in unserem Beispiel wohnt der nächster Nachbar 85 Kilometer entfernt. Nachbarschaftshilfe fällt so noch schwer.

Das antworten die Macher:
Wir.de ist noch jung, aber im Kleinen funktioniert es schon sehr gut. Wir sind im Januar bewusst klein und leise in zwei Berliner Kiezen gestartet, um unsere Beta-Version in Ruhe testen und weiterentwickeln zu können. Wir freuen uns, dass unsere User uns nachsehen, dass gerade in den ersten Wochen noch nicht alles perfekt sein konnte. Wir.de lebt vom Mitmachen und täglich kommen neue Nutzer in und außerhalb Berlins dazu. Deshalb sind wir zuversichtlich, dass das Angebot in den nächsten Wochen und Monaten weiter wachsen wird.
Übrigens: auf wir.de gibt es deutlich mehr als 243 Angebote in Berlin – allerdings sind sie nicht immer auf einen Schlag sichtbar, weil der User entscheiden kann, für wen sie sichtbar sind. Viele begrenzen den Kreis auf die unmittelbare Nachbarschaft und einzelne Freunde, denen man vertraut.

Was würden Sie nie teilen, Sergey Savchuk (* 1977, Gründer von wir.de)? „Meine Frau. Die Kinder beim gegenseitigen Babysitten dafür schon.“

Was würden Sie nie teilen, Sergey Savchuk (* 1977, Gründer von wir.de)? „Meine Frau. Die Kinder beim gegenseitigen Babysitten dafür schon.“

Das sagen User: “Das ist ja eine sensationelle Idee!!!!”, schreibt Cem Ergun.

“Ich möchte euch herzlich danken, dass ihr es mir spontan ermöglicht habt, meine Kindheit Review passieren zu lassen. Seit langer Zeit war ich heute mal wieder im Friedrichshainer unterwegs und sagte zu meiner Frau: „Hier war ich früher immer rodeln.“ Und baff – da hängt tatsächlich ein Schlitten am Baum. Ich danke euch für diese Aktion! Es hat uns sehr viel Spaß bereitet. Ich hoffe, dass die Klaufinger und Vandalen dieser Stadt wenigstens so viel Respekt haben und den Schlitten hängen lassen. Macht weiter so!”, schreibt Marco Jenny.

Note: 2.2

+ Wir.de-Aktionen
+ Anleitungs-Video
+ Übersichtlich
- zu wenig Traffic
- keine Absicherung

Style :
2 - Entzückend
Transparenz :
2 - Klar
Nutzerfreundlichkeit :
1 - Selbsterklärend
Sparfaktor :
1 - Geschenkt
Aktivitätsgrad :
5 - Lahm
Vernetzung :
2 - Gesellig

Fakten

Gründung: 2012

Apps: -

Preisspanne: Kostenlos

Ort: Deutschland

Anmeldung: Email, Facebook

Sprache: Deutsch

Social Media:

     

Hinterlasse eine Antwort